redaktion@zptp.eu logo deutsch  logo englisch  
 
 
News



Orders
editors
Publisher
Events
Books
      
  Books for review    
  Book reviews    

Archive
Imprint
 
 
Available in german only.

Zur Rezension angebotene Bücher

Wenn Sie eines der unten aufgeführten Bücher für die ZEITSCHRIFT besprechen möchten, fordern Sie es bitte in der Redaktion an:
alexanderlosse@stroemfeld.de


Bernd Oberhoff, Sebastian Leikert (Hrsg.): Opernanalyse. Musikpsychoanalytische Betrachtungen. 229 S., Broschur, (Psychosozial)

John F. Clarkin / Frank E. Yeomans / Otto F. Kernberg: Psychotherapie der Borderline-Persönlichkeit. Manual zur psychodynamischen Therapie. 2., aktualisierte und neubearbeitete Auflage 2008. 336 S., geb. (Schattauer)

Helmut Dahmer: Divergenzen. Holocaust, Psychoanalyse, Utopia. 650 S., kart. (Verlag Westpfählisches Dampfboot)

Michael J. Diamond: Söhne und Väter. Eine Beziehung im lebenslangen Wandel. 2010. 240 S., geb. (Brandes & Apsel)

Anita Eckstaedt: Paul Klee und Bruno Goller. Psychoanalytische Werkbetrachtungen. 351 S. (Königshausen und Neumann)

Wolfgang Ehlers und Alex Holder: Psychoanalytische Verfahren. Basiswissen Psychoanalyse. 352 S. (Klett-Cotta)

Michael Ermann et al.: Einführung in die Psychosomatik und Psychotherapie. Ein Arbeitsbuch für Unterreicht und Eigenstudium. 2. durchgesehene Auflage, 112 S., (Kohlhammer) 2009

Georg R. Gfäller: Die Wirkung des Verborgenen. Unbewusste Hintergründe kommunikativer Prozesse in Unternehmen und Institutionen. 344 S., kart. (Klett-Cotta) 2010

Chris Jaenicke: Veränderung in der Psychoanalyse. Selbstreflexionen des Analytikers in der therapeutischen Beziehung. 180 S., geb. (Klett-Cotta) 2010

Eva Jaeggi / Volker Riegels: Techniken und Theorie der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie. 250 S., geb. (Klett-Cotta)

Otto F. Kernberg / Birger Dulz / Jochen Eckert (Hrsg.): WIR: Psychotherapeuten über sich und ihren »unmöglichen« Beruf. Übersetzungen der englischen Beiträge von Petra Holler. Sonderausgabe der 1. Aufl. 2005. 629 S., 68 Abb., 9 Tab., kart. (Schattauer)

Manfred Krill: Das Gutachterverfahren für tiefenpsychologisch fundierte und analytische Psychotherapie. Ein Handbuch. 378 S., kart. (Psychosozial)

Joachim Küchenhoff / Klaus Wiegerling: Leib und Körper. (Philosophie und Psychologie im Dialog, Bd. 5). 159 S., kart. (Vandenhoeck & Ruprecht)

Peter Kutter / Thomas Müller: Psychoanalyse. Eine Einführung in die Psychologie unbewusster Prozesse. 431 S., 16 Abb., geb. (Klett-Cotta)

Marianne Leuzinger-Bohleber: Frühe Kindheit als Schicksal? Trauma, Embodiment, Soziale Desintegration. Psychoanalytische Persppektiven. 288 S., kart. (Kohlhammer)

Eveline List (Hrsg.): Der Mann Moses und die Stimme des Intellekts. Geschichte, Gesetz und Denken in Sigmund Freuds historischem Roman. Wiener Schriften zur Geschichte der Neuzeit. Band 7. 227 S. (Studien Verlag)

Deborah Anna Luepnitz: Schopenhauers Stachelschweine. Psychotherapiegeschichten über Nähe und ihre Tücken. 233 S., geb. (Psychosozial)

Stavros Mentzos: Lehrbuch der Psychodynamik. Die Funktion der Dysfunktionalität psychischer Störungen. 298 S., geb. (Vandenhoek & Ruprecht)

Christian Roesler: Analytische Psychologie heute. Der aktuelle Stand der Vorschung zur Psychologie C.G. Jungs. 210 S., kart., (Karger) 2010

Lothar Schon: Sehnsucht nach dem Vater. Die Psychodynamik der Vater-Sohn-Beziehung. 254 S., kart. (Klett-Cotta) 2010

Maja Storch: Rauchpause. Wie das Unbewusste dabei hilft, das Rauchen zu vergessen. Vorw. v. Otto Brändli. 131 S. (Huber)

Heinz Weiß: Das Labyrith der Borderline-Kommunikation. Klinische Zugänge zum Erleben von Raum und Zeit. 220 S. (Klett-Cotta)

Mechthild Zeul: Das Höhlenhaus der Träume. Filme, Kino & Psychoanalyse. 166 S., Broschur (Brandes & Apsel)

Ralf Zwiebel: Der Schlaf des Analytikers. Die Müdigkeitsreaktion in der Gegenübertragung. 202 S., geb. (Klett-Cotta) 2010