redaktion@zptp.eu logo deutsch  logo englisch  
 
 
Aktuell
  Kondolenz für Danielle Quinodoz (Jean-Marc Chauvin)    
  Die Zeitschrift wechselt zum Verlag Vittorio Klostermann.    
  Pour Danielle Quinodoz (Jacqueline Girard-Frésard)    
  Pharmakonzerne und Ärzte    
  Charles Darwin´s Babybeobachtung    
Die Blaue
ZPTP E - Online Publikationen
Das aktuelle Heft
Bestellungen
Redaktion
Verlag
Veranstaltungen
Bücher
nützliche Verbindungen
Archiv
Impressum
 
 
Charles Darwin hat 1878 die Beobachtungen veröffentlicht, die er bereits 1839 an seinem neugeborenen Sohn William gemacht hatte.
In seiner "biographischen Skizze eines kleinen Kindes" kommt seine einfühlsame Beobachtungsgabe zum Ausdruck, die ihn zu einem Vorläufer der psychoanalytischen Säuglings- und Kinderbeobachtung macht.
Darwin interessierte sich ja sehr für die Affekte und Gefühle der Lebewesen und war - im Gegensatz zu vielen späteren Verhaltensforschern (etwa Pawlow) ein empathischer Beobachter, der die Nähe der Tiere (und Säuglinge in diesem Sinn) zu den entwickelten menschlichen Formen von Gefühl und Wahrnehmung betonte und nicht die trennenden Elemente.

Wir haben diesen Text bereits 2005, im Heft zum 20. Geburtstag der Zeitschrift in der Rubrik Fundbüro abgedruckt und stellen ihn - aus Anlass des Darwin Jahres mit Freude zum Download zur Verfügung.
zptp2000h1_darwinbiographischeskizze.pdf